MENU

TÜV NORD-Kickbox

#GoNORD – Innovation by Everyone

Die TÜV NORD-Kickbox

Die TÜV NORD-Kickbox, dessen ursprüngliches Konzept von Adobe stammt, ist ein strukturiertes Innovations- und Trainingsprogramm für Mitarbeitende, die innerhalb der Organisation Innovationen vorantreiben wollen. Alle Teilnehmenden erhalten eine physische Box (sog. Kickbox), die eine Art Framework darstellt & verschiedene Werkzeuge enthält. Kern der Kickbox sind diverse Karten, die detailliert den Kickbox-Prozess beschreiben und Mitarbeitenden Orientierungshilfe für den Innovationsprozess bieten. Die Kickbox basiert auf einem erprobten Prozess von Adobe und ist nicht mit herkömmlichen Weiterbildungen zu vergleichen.

Hier findest du ein kurzes Erklärvideo von dem Erfinder der Kickbox:

Dieses Video kann aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellung leider nicht abgespielt werden.
Sie können Ihre Einstellungen jederzeit hier ändern.

Auf Youtube ansehen

Allgemeine Informationen

Wir möchte dich einladen an unserem vierstündigen, virtuellen Mini-Kickbox Event am 23. März 2021 teilzunehmen. Mit diesem Angebot möchten wir insbesondere das mittlere Management ansprechen, damit ihr einen vorzeitigen Einblick erhaltet und somit eure Mitarbeitenden im weiteren Verlauf optimal unterstützen könnt. Solltest du nicht Teil dieser Managementebene sein, melde dich trotzdem gerne über das Formular an und schreib uns einen Satz warum du trotzdem einen der wenigen Plätze im Workshop bekommen solltest. In dieser Veranstaltung werden wir dir die Adobe Kickbox-Methode näherbringen, möchten dich als Unterstützer/in für die Durchführung einer mehrwöchigen TÜV NORD-Kickbox-Phase gewinnen und dein wertvolles Feedback erhalten.

Wann?

  • 23. März 2021

  • 09:00 - 13:30 Uhr (MEZ)

Was?

  • Virtuelles Mini-Kickbox Event

  • Einführung in die Adobe-Kickbox-Methode

  • Sprache: Englisch

  • Kosten: keine Kosten

Wer?

  • Hauptfokus des Events: Mittleres Management

  • Nichtsdestotrotz kann jeder Mitarbeitende der TÜV NORD GROUP teilnehmen

 

 

Wie kann ich teilnehmen?

 

 

Anmeldung & Versand der Mini-Kickbox

Hast du Lust am virtuellen Mini-Kickbox Event teilzunehmen? Dann melde dich bitte über das Anmeldeformular an. Für deine Teilnahme sowie die Zusendung der Mini-Kickbox benötigen wir ein paar Informationen von dir wie u.a. deine Versandadresse. Die Daten werden selbstverständlich nur für den Versand sowie Kommunikationsmaßnahmen im Rahmen der Kickbox verwendet.

Solltest du Fragen zu der Kickbox oder dem Projekt #GoNORD haben, melde dich bitte gerne jederzeit bei uns.

 

 

Was wollen wir erreichen?

 

 


Ziele & Hintergrund

Aufkommende Trends mit disruptivem Potenzial stellen ganze Geschäftsbereiche auf den Kopf und verlangen nach einem Umdenken. Produkte weiterentwickeln, Kundenerlebnisse verbessern, neue Technologien entwickeln und in neue Geschäftsfelder vordringen, die längerfristig Verluste im Kerngeschäft kompensieren, sind die zentralen Herausforderungen in der digitalisierten Welt.

Wir verfolgen mit der Kickbox folgende Ziele:

  • Weiterentwicklung der Mitarbeitenden
  • Zufriedene Mitarbeitende (Ihre Ideen bekommen einen Platz & Sichtbarkeit)
  • Wertschätzung der Mitarbeitenden
  • Teilnehmende entwickeln eigenständig neue & innovative Lösungen für Produkte/ Services
  • Umsetzungsgeschwindigkeit von Innovationen erhöhen
  • Ergebnisse messbar machen
  • Neue Produkte/ neue Geschäftsmodelle anstoßen
Traditionelle Großunternehmen, welche sich jahrzehntelang auf ihre Kerngeschäft fokussieren konnten, sind in den bestehenden Strukturen oft nicht agil und schnell genug, um die nötigen Innovationen hervorzubringen. Trägheit, komplexe Prozesse, Hierarchien, fehlende Flexibilität, starke Topdown-Orientierung, hohe Kosten mit doch geringem Output, fehlende Transparenz, „Silodenken“ – all dies sind hindernde Faktoren. Das „Innovator’s Dilemma“ besagt es – Großunternehmen scheitern oft an genau diesen Strukturen und Prozessen, welche sie über Jahrzehnte hinweg aufgebaut haben und welche sie ursprünglich erfolgreich gemacht haben.
Die größten Innovationspotenziale liegen oft im Unternehmen selbst. Die zur Entfaltung dieser Potenziale notwendige Innovationskultur muss vorgelebt werden und Führungskräfte müssen ihren MitarbeiterInnen einen ausreichenden Handlungsspielraum dafür geben (können). Die über Jahre und Jahrzehnte gewachsene und etablierte Organisationskultur und die darin wirkenden Innovations-Antikörper sind die größte Hürde für eine erfolgreiche Umsetzung von Innovation. Oft reicht eine negative Aussage oder nur geringer Widerstand gegenüber einer neuen Idee und schon lässt sich die Ideengeberin davon beeindrucken und von weiterer Initiative abschrecken.

Führungskräfte sollten angespornt, angehalten und auch aufgefordert werden, selbst mehr Mut zum Experimentieren zu beweisen, die richtigen Rahmenbedingungen zu setzen und Freiräume zu schaffen, um gemeinsam mit ihren MitarbeiterInnen die Rolle als Innovationstreiber aktiv im Unternehmen wahrzunehmen zu können. Für viele Verantwortungsträger bedeutet das zugegebenermaßen sehr viel (auch persönliche) Herausforderung, die mit Einstellungs- und Werteänderungen verbunden sind. Das heißt in der Umsetzung unter anderem Mut zum Risiko statt Null-Fehler-Strategie, kooperieren statt delegieren und Kommunikation auf Augenhöge statt Top-Down.